Der solideste Fundus klinischer Evidenz

Kein anderes Unternehmen hat sich derart umfassend für die Generierung von klinischer Evidenz zur Sicherheit und Wirksamkeit eines Rückenmarkstimulationssystems (SCS) engagiert. Die HF10®-Therapie wird durch zwei prospektive, 24-monatige klinische Studien1,2 und einen großen Fundus von Daten aus der klinischen Routine gestützt.3

Langfristig stabile Ergebnisse

Die bahnbrechende Studie SENZA-RCT2 erbrachte den Nachweis der langfristigen Sicherheit und besseren Wirksamkeit der HF10-Therapie bei sowohl Rücken- als auch Beinschmerzen.

Die Senza-rct Ansehen
Back Pain
Leg Pain
Long-Term Responder Rates

Reproduzierbarkeit der Studienergebnisse in der klinischen Routine

In einer Studie mit Daten aus der klinischen Routine erreichten die Patienten eine Responderrate von 74 %, was den hervorragenden Ergebnisse der SENZA-RCT entspricht.

Die Publikation ANSEHEN

Die HF10-Therapie ermöglicht eine signifikante Reduktion der Opioideinnahme nach 2 Jahren.1

Durchschnittliche Reduzierung der morphinäquivalenten Dosis um fast 70 %1

Mean Morphine Equivalent Per Patient

1. Al-Kaisy A, Van Buyten J-P, Smet I, Palmisani S, Pang D, Smith T. Sustained effectiveness of 10 kHz high-frequency spinal cord stimulation for patients with chronic, low back pain: 24-month results of a prospective multicenter study. Pain Med. 2014;15:347-354. 2. Kapural L et al. Comparison of 10-kHz High-Frequency and Traditional Low-Frequency Spinal Cord Stimulation for the Treatment of Chronic Back and Leg Pain: 24-month Results from a Multicenter, Randomized, Controlled Pivotal Trial. Neurosurgery. Veröffentlicht im Sep. 2016 3. Stauss, T, et al. A multicenter real-world review of 10 kHz SCS outcomes for treatment of chronic trunk and/or limb pain. Annals of Clinical and Translational Neurology. 22. Jan. 2019. *Die mittlere Zeit zwischen Implantation und letztem Termin beträgt neun Monate.